Tagung 2017

"Mehr Freiwillige für weniger Gewalt"

Neue Informationen stehen in der Kategorie "Tagung 2017".

Der Programm-Flyer zum Download weiter2 | Anmeldeformular weiter2

Tagung 2017 - Mehr Freiwillige für weniger Gewalt

Das Europäische Forum für angewandte Kriminalpolitik e. V. veranstaltet in der Zeit

vom 11. bis 14. Mai 2017 in Straßburg (Frankreich)

eine EUROPÄISCHE TAGUNG zu dem Thema

"Mehr Freiwillige für weniger Gewalt - Rolle des bürgerschaftlichen Engagements im Strafvollzug - Erwartungen der Inhaftierten, der Justiz und der Bürger/innen" .

 

Tagung 2016 - Konflikt der Kulturen

Der Bericht über die europäische Tagung vom 06. bis 12.06.2016 in Straßburg (Frankreich) ist online.

weiter2 weiter

Tagung 2016

"Konflikt der Kulturen - Möglichkeiten und Grenzen des Umgangs mit interkulturellen Spannungen"

Neue Informationen stehen in der Kategorie "Tagung 2016".

Der Programm-Flyer zum Download weiter2 | Anmeldeformular weiter2

Tagung 2016

Europäische Tagung des Europäischen Forums

für angewandte Kriminalpolitik e.V.

in Straßburg, Frankreich,

in Zusammenarbeit mit dem

Kath. Gefängnisverein, Düsseldorf

 

Alt werden im Freiheitsentzug – Senioren im Zwangskontext

Donnerstag, 9. Juni – Sonntag, 12. Juni 2016

Die Terroranschläge in Paris und verschiedenen anderen Städten Europas beherrschen die öffentliche Diskussion. Die hohe Zahl von Flüchtlingen, die nach Europa strömen, sorgen ebenfalls für Debatten über die unterschiedlichen Auffassungen der Rolle von Religion. Auch im Bereich der Kriminalpolitik gibt es Befürchtungen, wie sich Kriminalität entwickelt angesichts von hohen Zahlen von Menschen aus anderen Ländern.

Insbesondere der Respekt gegenüber Behörden und vor allem Polizeibeamten und Sicherheitskräften sinkt in den letzten Jahren immer mehr. Die Länder Europas stehen bei der Integration von Zugewanderten vor einer enormen Herausforderung, die in den nächsten Jahren noch vieler Anstrengungen bedarf.

Die Tagung will den wachsenden Einfluss gewaltverherrlichender Ideologien auf unser Zusammenleben beleuchten und Ansätze für Verbesserungen finden. Ziel der Tagung ist es, einen offenen, kreativen Austausch zwischen den Referent/innen und den Teilnehmer/innen zu ermöglichen. Wir wollen voneinander lernen und neue Ideen oder gar neue Initiativen entwickeln.